Colloquia Germanica Stetinensia

Previously: Zeszyty Naukowe Uniwersytetu Szczecińskiego. Colloquia Germanica Stetinensia

ISSN: 2450-8543     eISSN: 2353-317X    OAI    DOI: 10.18276/cgs.2021.30-12
CC BY-SA   Open Access   DOAJ  ERIH PLUS

Issue archive / nr 30
Die Textsorte „medizinischer Lehrtext“ aus diachronischer Perspektive: die Darstellung von Alessandra Zurolo am Beispiel deutscher medizinischer Texte vom 13. bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts
(The text type “medical didactic text” from a diachronic perspective: presentation by Alessandra Zurolo on the example of German medical texts from the 13th to the beginning of the 19th century)

Authors: Marcelina Kałasznik ORCID
Instytut Filologii Germańskiej, Uniwersytet Wrocławski
Keywords: medicine teaching texts text linguistics text-image relationships
Year of publication:2021
Page range:14 (201-214)
Cited-by (Crossref) ?:
Downloads ?: 162

Abstract

There is no doubt that modern textbooks on various subjects differ from their predecessors in many ways. In her study, Alessandra Zurolo analyzes German medical didactic texts from different periods and discusses their characteristic features on different levels to point out certain patterns of their design on the one hand and to track their historical development on the other hand.
Download file

Article file

Bibliography

1.Adamzik, Kirsten. Textlinguistik. Eine einführende Darstellung. Tübingen: Niemeyer, 2004.
2.Adamzik, Kirsten. Fachsprachen. Die Konstruktion von Welten. Tübingen: Francke/utb, 2018.
3.Adamzik, Kirsten. Textlinguistik. Grundlagen, Kontroversen, Perspektiven. Berlin: Walter de Gruyter, 2016.
4.Beaugrande, Robert-Alain de, Wolfgang Ulrich Dressler. Einführung in die Textlinguistik. Tübingen: Niemeyer, 1981.
5.Bongo, Giancarmine. „‚Lehrbücher‘, ‚manuali‘ und verwandte Bezeichnungen. Zur funktionalen Abgrenzung einführender akademischer Texte in der deutschen und italienischen Lehre“. In: Wissenschaftliche Textsorten im Germanistikstudium deutsch-italienisch-französisch kontrastiv, hrsg. v. Martine Dalmas, Martine Foschi Albert, Eva Neuland, 235–245. Loveno die Menaggio: Villa Vigoni Editore, 2008.
6.Brinker, Klaus, Hermann Cölfen, Steffen Pappert. Linguistische Textanalyse. Eine Einführung in Grundbegriffe und Methoden. Berlin: Erich Schmidt, 2014.
7.Brinker, Klaus. Linguistische Textanalyse. Eine Einführung in Grundbegriffe und Methoden. Berlin: Erich Schmidt Verlag, 2001.
8.Bühler, Karl. Sprachtheorie. Die Darstellungsfunktion der Sprache. Stuttgart: Gustav Fischer, 1934/1965.
9.Gansel, Christina. Textsortenlinguistik. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2011.
10.Gläser, Rosemarie. Fachtextsorten im Englischen. Tübingen: Narr, 1990.
11.Göpferich, Susanne. Textsorten in Naturwissenschaften und Technik. Pragmatische Typologie – Kontrastierung – Translation. Tübingen: Narr, 1995.
12.Jakobson, Roman. „Linguistik und Poetik“. In: Ausgewählte Aufsätze 1921–1971, hrsg. v. Roman Jakobson. Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1960/1979.
13.Janich, Nina, Karin Brinker. „Text und Gespräch“. In: Handbuch Sprache und Wissen. Bd. I, hrsg. v. Ekkehard Felder, Andreas Gardt. Berlin: Walter de Gruyter, 2015.
14.Jarosz, Józef. Grabinschrift – eine Textsorte im Wandel. Eine diachrone Analyse am deutschen epigrafischen Material 1790–2015. Wrocław, Dresden: Oficyna Wydawnicza Atut, 2017.
15.Klemm, Michael. „Ausganspunkte: Jedem seinen Textbegriff? Textdefinitionen im Vergleich“. In: Brauchen wir einen neuen Textbegriff? Antworten auf eine Preisfrage, hrsg. v. Ulla Fix, Kirsten Adamzik, Gerd Antos, Michael Klemm, 17–29. Frankfurt a. M.: Peter Lang, 2002.
16.Lindner, Bettina. Medizinische Gutachten im 17. Jahrhundert. Berlin: Walter de Gruyter, 2018.
17.Schachtner, Christina. Ärztliche Praxis. Die gestaltende Kraft der Metapher. Frankfurt a. M.: Suhrkamp, 1999.
18.Schachtner, Christina. „Krankheits- und Gesundheitsbilder. Metaphern als strukturierende Strukturen“. Journal für Psychologie 9/4 (2001): 61–74.
19.Schwarz-Friesel, Monika. „Metapher und ihr persuasives Inferenzpotenzial“. In: Metapher und Metonymie. Theoretische, methodische und empirische Zugänge, hrsg. v. Constanze Spieß, Klaus-Michael Köpcke, 143–160. Berlin, München, Boston: Walter de Gruyter, 2015.
20.Sontag, Susan. Illness and its Metaphors, and AIDS and its Metaphors. Doubleday: New York, 1990.
21.Steen, Gerard. „The Paradox of Metaphor: Why we need a three-dimensional modell for metaphor“. Metaphor and Symbol 24, 4 (2008): 1–6.
22.Zurolo, Alessandra. Deutsche medizinische Lehrtexte. Eine diachronische Perspektive. Berlin: Frank & Timme, 2020.